„Ein Schwarmfisch ist ein Fisch der mit vielen anderen Fischen seiner Art, aber auch mit anderen Arten, zusammen umherschwimmt. Dabei schwimmen die einzelnen Fische weitgehend parallel zueinander, in etwa gleichem Abstand und in die gleiche Richtung. Schwarmfische können ganzjährig, saisonal oder nur bei Gelegenheit einen solchen Schwarm bilden.“ (Schwarmfisch, Wikipedia)

Die Störe im Schlafrock sind Individuen, die irgendwo zwischen Schwarm und Wohngemeinschaft auf Probenzeit schwimmen, ihre Hafermilch untereinander teilen und stets auf der Suche nach neuen Formationen sind. In der Reibung, wie im Flow wollen wir zusammenwachsen, mit euch nach Formen des Zusammenlebens gründeln und den Putzplan einhalten.

Illustration: Johanna Kuckelhorn